Schulung
& Wissen
  • wissensstark 
  • praxisnah 
  • technikbegeistert

Abgasmessung

Bei der Abgasmessung bzw. Abgasverlustmessung wird die Öl- oder Gasfeuerstätte auf ihre Wirtschaftlichkeit geprüft. Als Abgasverlust wird die Energie bezeichnet, die ungenutzt durch die Abgasanlage entweicht.

    Mit einem modernen Abgasmessgerät kann eine Abgasmessung nach den gesetzliche Mindestanforderungen erfolgen.

    Ziel immissionsgesetzlicher Vorschriften ist es, den Energieverlust und den Schadstoffausstoß auf ein Mindestmaß zu beschränken. So wird beispielsweise vorgeschrieben, welche Schadstoff- und Abgasverlustgrenzwerte einzuhalten sind und in welchem Zeitraum die Überprüfungen der Feuerstätten erfolgen sollen:

    • Einmal in jedem 3. Kalenderjahr bei Heizungsanlagen, deren Inbetriebnahme oder wesentliche Änderung 12 Jahre und weniger zurückliegt.
    • Einmal in jedem 2. Kalenderjahr bei Heizungsanlagen, deren Inbetriebnahme oder wesentliche Änderung mehr als 12 Jahre zurückliegt.
    • Einmal in jedem 5. Kalenderjahr bei Heizungsanlagen mit selbstkalibrierender kontinuierlicher Regelung des Verbrennungsprozesses.


    Durchführung der Abgasmessung

    Um die Bestimmung der Abgasverluste durchzuführen, muss die Heizung als erstes betriebsbereit sein. Das Abgasmessgerät ist auf seine Funktionsfähigkeit und Dichtheit zu überprüfen. Anschließend wird die Abgasmessung bei Nennwärmeleistung im ungestörten Dauerbetriebszustand der Gas-oder Ölfeuerstätte durchgeführt. Dies kann durch die Druckdifferenzmessung zwischen der Abgas- und Verbrennungsluft festgestellt werden.

    Als nächstes wird die Abgassonde des Abgasmessgerätes in die Messöffnung des Abgasrohrs eingeführt und die Kernstromsuche durchgeführt. Das Abgasmessgerät misst nun gleichzeitig den Sauerstoffgehalt, die Abgastemperatur und die Verbrennungslufttemperatur und zeigt die entsprechenden Werte an.

    Um eine höhere Messgenauigkeit zu erzielen, fordert die 1. BImSchV die Mittelung der Abgasverluste, die sogenannte QA-Mittelwertmessung. Die Messwerte werden hierbei über einen Zeitraum von 30 Sekunden quasikontinuierlich gemessen und gemittelt. Wie hoch die Abgasverlustgrenzwerte sind, ist abhängig von der Nennwärmeleistung der Öl- oder Gasfeuerstätte.

    Im Rahmen der Abgasverlustmessung wird nach der 1. BImSchV auch bei Ölfeuerstätten die CO-Messung durchgeführt sowie die Rußzahl und die Ölderivate festgestellt. Für die Gasfeuerstätten ist der CO-Grenzwert in der Bundes-Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO) geregelt.

    Die 1. BImSchV fordert eine regelmäßige Überwachung von häuslichen Feuerungsanlagen. Sie benennt Grenzwerte für den Abgasverlust, den CO-Gehalt sowie für die Rußzahl der Abgase. CO-Grenzwerte für Öl- und Gasfeuerstätten sind ebenfalls in der Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO ) festgelegt.

    Abgasmessung mit dem Wöhler A 450 Abgasmessgerät
    Abgasmessung mit dem Wöhler A 450 Abgasmessgerät
    Jetzt gratis Ratgeber anfordern

    Fordern Sie Ihre Exemplare der Wöhler Ratgeber kostenlos an. Sie bekommen weiterführende Informationen rund um die Themen Messen, Reinigen, Inspizieren. Profitieren Sie von Praxistipps oder verschaffen Sie sich u.a. einen Überblick über Gesetze, Normen und Richtlinien.

    Jetzt anfordern

    Unser Schulungsangebot

    Zu diesem Thema bieten wir Ihnen auch Praxisseminare, Exklusivschulung und kostenlose Webinare an. Informationen hierzu und zu vielen weiteren Schulungsangeboten erhalten Sie direkt hier. 

    Webinare


    Jetzt entdecken

    Mit den zum Teil kostenlosen Webinaren verschaffen Sie sich bequem von zu Hause aus einen Überblick über ein Thema. Wir vermitteln Ihnen theoretisches Wissen und zeigen praktische Anwendungen.

    Praxisseminare


    Jetzt entdecken

    Diese Tagesseminare bieten Ihnen einen umfassenden Einblick in das jeweilige Themengebiet. Hier wird fundiertes Hintergrundwissen in Kombination mit praktischen Übungen vermittelt. Wählen Sie jetzt ihr Thema!

    Inhouse Schulungen


    Jetzt entdecken

    Unsere erfahrenen Dozenten kommen direkt zu Ihnen in den Betrieb und gehen voll und ganz auf Ihre Bedürfnisse ein. Sie wählen einen Schwerpunkt aus und gemeinsam konzipieren wir eine individuell zugeschnittene Schulung. 

    Die Wöhler
    Wissensplattform

    Sie müssen täglich mit unterschiedlichsten Normen, Regeln und Vorschriften arbeiten - wer soll sich das alles noch merken? Auf unserer Wissensplattform finden Sie nützliches Wissen in kompakter Form. 

    Jetzt entdecken

    Wissen
    © 2016 Wöhler Technik GmbH

    Unser Angebot richtet sich nur an Gewerbetreibende und Freiberufler.