Wrong Website?

You are currently on the German website.

Anwendungswissen
Kontakt
Service Schnell & Sicher

Rückrufwunsch-Formular

Oder +49 (0)29 53-73 100 anrufen

* Pflichtfeld

Innovations-Forum

Wöhler Innovations-Forum

Freuen Sie sich schon jetzt auf ein spannendes und außergewöhnliches Treffen am 19. und 20. Mai 2017 in Würzburg mit dem Fachjournalisten Günther Ohland. Der erste Vorsitzende der SmartHome Initiative Deutschland e. V. ist nicht nur Autor mehrerer Bücher zu Themen wie SmartHome und SmartLiving, sondern auch Mitglied im Roundtable „SmartHome und vernetztes Leben“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Daneben erwarten Sie Branchen-News aus erster Hand, ausgewählte Referenten, Erfahrungsaustausch unter Kollegen und natürlich ein erstklassiges Rahmenprogramm. 

Key Speaker Günther Ohland

Günther Ohland

Wachstumsmarkt Smart Home

Anerkannter Fachjournalist seit über drei Jahrzehnten, 1. Vorsitzender der Smart Home Initiative Deutschland e. V. und Initiator des Musterhauses Smart Home in NRW: Günther Ohland ist für Entscheider in Wirtschaft und Politik ein wichtiger Gesprächs- partner. Der Autor mehrerer Fachbücher im Bereich Heimvernetzung bringt komplexe Sachverhalte auf den Punkt.

Smart Home ist in aller Munde. Doch was macht das eigene Zuhause wirklich intelligent? Ist es die Bedienung der Heizung mit dem Smartphone oder gar ein Kühl-      schrank, der das Bier von selbst nachbestellt? Sicher ist: Die Vernetzung der Haus-        technik wird in den kommenden Jahren deutlich zunehmen. Das stellt SHK-Fachhand-    werker ebenso wie Schornsteinfeger und die Industrie vor neue Herausforderungen.

   Gerne nutzen wir gemeinsam mit Ihnen die Gelegenheit, Potenziale und Fragen der        technischen Umsetzung intelligenter Gebäudetechnik in den Blick zu nehmen.

Vortragsthemen / Workshops

Welche der Workshops unsere Teilnehmer bei Ihrer täglichen Arbeit am besten unterstützen, können sie selbst entscheiden. Alternativ sind sie herzlich eingeladen, an unserem Rahmenprogramm teilzunehmen.

Claus Händel

Lüftungskonzepte 

Lüften im Spannungsfeld normativer Vorgaben 

Die Reduzierung von Energiekosten erlangt in Planung und Ausführung immer größere Relevanz – auch aufgrund von Normungen und Verordnungen. Dipl.-Ing. Claus Händel, Technischer Referent im Fachverband Gebäude-Klima e. V., zeigt auf, wie sich der Energieverbrauch mit modernen Lüftungskonzepten minimieren und sich die Innenraumluftqualität sichern lässt. 

  • Weiterentwicklungen der DIN 1946-6
  • Gemeinsamer Betrieb von Wohnungslüftungsanlagen mit Feuerstätten
  • Dezentrale Lüftung und Teilbelüftung
Michael Carl

Leckageortung

Grundlagen und Techniken für die Praxis

Nach über 5.000 Diagnosen von bauphysikalisch und haustechnisch bedingten Feuchte-Ursachen weiß Herr Carl, Dipl.-Ing. für Bauphysik, worauf es bei der Leckageortung und Ursachendiagnostik ankommt. In seinem Workshop präsentiert er praktische Techniken für die zerstörungsfreie und zerstörungsarme Lokalisierung von Wasserschäden und Rohrbrüchen sowie der Ursachenanalyse von Feuchte- und Schimmelschäden in Wohnhäusern. 

  • Typische Ursachen für Leckagen und Feuchteschäden
  • Kleine Fehler, große Auswirkungen
  • Vorgehensweise für eine erfolgreiche Leckageortung
Klaus Steinseifer

Personalmanagement

Nur wer sich selbst im Griff hat, kann sein Team führen und motivieren – davon ist Klaus Steinseifer überzeugt. Der Referent im Handwerk gibt einen Überblick zu Führungsstilen und erläutert, wie Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber und die Motivation Ihrer Mitarbeiter erhöhen. 

  • Herausbildung einer eigenen Arbeitgebermarke
  • Mitarbeiter kompetent führen und motivieren
  • Strategien für die langfristige Mitarbeiterbindung
Oliver Solcher

Lüftungsverhalten

Maßstäbe für Eigentümer und Mieter

Dipl.-Ing. (FH) Oliver Solcher, Geschäftsführer des Fachverbands Luftdichtheit im Bauwesen e. V., hat sich auf die neutrale Darstellung der Möglichkeiten unter- schiedlicher Lüftungssysteme spezialisiert. Als Mitglied im DIN-Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik wirkt er zudem an der Erarbeitung von Normen für die Lüftung von Wohnungen mit. Er zeigt Ihnen auf, welche Anforderungen an die Luft- durchlässigkeit der Gebäudehülle gestellt werden und geht auf Mindestluftwechsel und    Lüftungssysteme in Wohngebäuden ein. 

  • Dichtheitsanforderungen an Gebäude, national und international
  • Bedeutung des Mindestluftwechsels
  • Unterschiedliche Lüftungstechniken sowie Vor- und Nachteile
Jürgen Klement

Marktraumumstellung 

L-/H-Gas-Anpassung in der Praxis

Die Lieferung niederländischen Erdgases wird kontinuierlich zurückgefahren und bis 2030 eingestellt. Seit Ende 2013 wird über die Marktraumumstellung diskutiert. Wichtige Grundlage ist das DVGW-Arbeitsblatt G 680: Umstellung und Anpassung von Gasgeräten. Erste kleinere Gebiete wurden umgestellt. Erste Großstädte kommen. Ausbildung und Qualifizierung der Anpassungsfirmen laufen. Der Vortrag zeigt die Chancen für Sanitär- und Heizungsbauer und Schornsteinfeger auf.

  • Phasen der Anpassung
  • Kennzeichnung der Geräte
  • Austausch von nicht anpassungsfähigen Geräten
Herbert Reithmeir

Chefentlastung

Lust oder Frust?

Chefs tragen Verantwortung für das ganze Unternehmen. Steigender Arbeitsaufwand etwa durch gesetzliche Vorgaben und ständiger Stress zehren auf Dauer an den Nerven. Dann leidet die Lebensqualität und die Lust an der Arbeit geht verloren. Erfahren Sie von Herbert Reithmeir, wie Sie rechtzeitig gegensteuern. Über 650 Handwerksbetriebe hat der Coach seit 1999 beraten. Er vermittelt Ihnen Techniken zur ganzheitlichen Unternehmensführung und gibt praktische Tipps zur Umsetzung. 

  • Zeitdiebe ausschalten
  • Mitarbeiter besser einbinden
  • Den eigenen Freiraum vergrößern

Überblick Veranstaltungsprogramm

Freitag, 19. Mai 2017

Lüftungskonzepte | Leckageortung | Personalmanagement

Uhrzeit Veranstaltung
Ab 09:30 Herzlich willkommen in Würzburg! Checken Sie ein und informieren Sie sich über neueste Technik von Wöhler und Partnern in unserer Ausstellung.
10.30 - 10.45 Geschäftsführer Dipl. Phys. Johannes Lötfering eröffnet offiziell das Wöhler Innovations-Forum 2017.
10:45 - 12:30 Key Speaker Günther Ohland führt Sie in die Welt des Smart Homes ein. 2 DENA-PUNKTE
12:30 - 13:30 Tanken Sie frische Energie bei einem reichhaltigen Mittagsbuffet.
Nachmittag Suchen Sie sich aus drei Workshops zwei für Sie geeignete aus. Alternativ laden wir herzlich zu einer Weintour ein.
13:30 - 15:00

Vortrag: Lüftungskonzepte
Lüften im Spannungsfeld normativer Vorgaben 2 DENA-PUNKTE

Weintour*
Vortrag: Leckageortung
Grundlagen und Techniken für die Praxis 2 DENA-PUNKTE

Vortrag: Personalmanagement
Vom Handwerksbetrieb zur Arbeitgebermarke

15:00 - 15:30 Praxismodul Lüftungskonzepte und Praxismodul Leckageortung
15:30 - 16:00 Kaffeepause; auf Wunsch Führung durch die Ausstellung
16:15 - 17:45 Vortrag: Lüftungskonzepte
Lüften im Spannungsfeld normativer Vorgaben 2 DENA-PUNKTE

Vortrag: Leckageortung
Grundlagen und Techniken für die Praxis 2 DENA-PUNKTE

Vortrag: Personalgestaltung
Vom Handwerksbetrieb zur Arbeitgebermarke
17:45 - 18:15 Praxismodul Lüftungskonzepte und Praxismodul Leckageortung
Ab 19:00 Abendveranstaltung:
Ein informativer Tag geht zu Ende, Zeit für Erholung und kollegialen Austausch: Starten Sie unter dem Motto „Leinen los und Schiff ahoi!“ mit der „Alten Liebe“ zu einer Fahrt über den Main. Knüpfen Sie bei Getränken, einem leckeren Abendessen und in lockerer Atmosphäre neue Kontakte.

*Teilnehmerzahl begrenzt

Samstag, 20. Mai 2017

Lüftungsverhalten| Marktraumumstellung | Chefentlastung

Uhrzeit Veranstaltung
bis 8:15 Starten Sie in den 2. Tag des Wöhler Innovations-Forums mit einem ausgiebigen Frühstück. Wählen Sie danach aus, welche 2 der 3 Workshops die richtigen für Sie sind. Alternativ kann sich Ihre Begleitperson zum Stadtrundgang anmelden.
8:30 - 10:00 Vortrag: Lüftungsverhalten
Maßstäbe für Eigentümer und Mieter 2 DENA-PUNKTE
Stadtrundgang*
Vortrag: Marktraumumstellung
Einfache Umstellung von L- auf H-Gas
Vortrag: Chefentlastung
Lust oder Frust?
10:00 - 10:30 Praxismodul Lüftungsverhalten und Praxismodul Gasartumstellung
10:30 - 11:00 Kaffeepause
11:00 - 12:30

Vortrag: Lüftungsverhalten
Maßstäber für Eigentümer und Mieter 2-DENA PUNKTE

Vortrag: Marktraumumstellung
Einfache Umstellung von L- auf H-Gas
Vortrag: Chefentlastung
Lust oder Frust?
10:00 - 10:30 Praxismodul Lüftungsverhalten und Praxismodul Gasartumstellung
13:00 - 13:30Abschlussrunde:
Gemeinsam ziehen wir ein Fazit der Veranstaltung.
13:30 Ausklang:
Im Rahmen eines kulinarischen Mittagessens lassen wir das Wöhler Innovations-Forum 2017 genussvoll und entspannt ausklingen.

Die Workshops des jeweiligen Tages finden zeitversetzt zweimal statt, sodass Sie an beiden Tagen jeweils 2 von 3 Workshops besuchen können.

Die Weintour am Freitag und der Stadtrundgang „Streifzug durch die Würzburger Altstadt“ am Samstag laufen zeitlich parallel zu den Workshops und sind das Rahmenprogramm für Ihre Begleitperson.

*Teilnehmerzahl begrenzt

Begleitprogramm

Christian Beyerstedt

Kompetenter Moderator

Christian Beyerstedt, Bereichsleiter Produktmanagement/Marketing bei Wöhler, führt Sie durch das Innovations-Forum 2017. Mit Witz, Charme und immer auf Augenhöhe mit Verbänden und Referenten sorgt er dafür, dass Sie in den Workshops voll auf Ihre Kosten kommen.

Weintour

Fränkische Weinkultur entdecken

Ob Müller-Thurgau, Silvaner oder Bacchus – zahlreiche Rebsorten werden in Franken bereits seit Jahrhunderten gekeltert. Die Weintour zu den Spitzenweingütern „Bürgerspital“ und „Staatlicher Hofkeller“ führt Ihre Begleitperson direkt ins Herz der Frankenweinmetropole Würzburg.

Alle Mann an Bord!

Alle Mann an Bord! 

Ein informativer Tag geht zu Ende, Zeit für Erholung und kollegialen Austausch: Starten Sie unter dem Motto „Leinen los und Schiff ahoi!“ mit der „Alten Liebe“ zu einer Fahrt über den Main. Genießen Sie die Landschaft bei einem leckeren Abendessen und angenehmen Gesprächen. 

Würzburger Altstadt

Streifzug durch die Würzburger Altstadt

Wozu ins Museum gehen, wenn man Geschichte auch unter freiem Himmel erleben kann? Von dem Rundgang durch Würzburgs Altstadt wird Ihre Begleitperson mit vielen Eindrücken zurückkehren. Es geht vorbei an Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel dem Falkenhaus mit prunkvoller Rokokofassade und der gotischen Marienkapelle.

Veranstaltungsort

Maritim Hotel Würzburg

Das Wöhler Innovations-Forum 2017 findet im Maritim Hotel Würzburg statt. 

In unmittelbarer Nähe der Altstadt und unweit vom Hauptbahnhof - Das Maritim Hotel Würzburg befindet sich in bester Lage. Vom angeschlossenen Terrassen-Restaurant aus genießt der Besucher den malerischen Ausblick auf den Main und die Festung Marienburg. Komfortable Zimmer, Wireless LAN und Internet via Netzwerk sowie großzügige Tagungsräume ermöglichen einen angenehmen Komfort. Beste Rahmenbedingungen für das diesjährige Wöhler Innovations-Forum!

 

Anschrift

Pleichertorstraße 5  • 97070 Würzburg
Tel: +49-931-3053-0  • Fax: +49-931-3053-900
Internet: www.maritim.de

Anfahrtsplan

Anfahrt

Das Maritim Hotel Würzburg ist direkt an das Congress Centrum Würzburg angeschlossen und liegt zentral am Mainufer unweit des Bahnhofs. Das Haus ist idealer Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch die barocke Altstadt, den Besuch von urigen Weinkellern und des Marktplatzes mit seinen Weinfesten und dem traditionellen Weihnachtsmarkt im Dezember.

Anreisetipp

Mit dem Angebot des Maritim Hotels Würzburg und der Deutschen Bahn profitieren Sie von besonders attraktiven Konditionen. Sichern Sie sich Ihr Zugticket für die Hin- und Rückfahrt zum Preis von 99,00 Euro für die 2. Klasse bzw. 159,00 Euro für die 1. Klasse. Ihr Hotel ist übrigens nur 900 Meter vom Bahnhof entfernt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Anmeldung

Seien Sie beim 4. Wöhler Innovations-Forum dabei! 

Nutzen Sie die Möglichkeit der schnellen Anmeldung über das online Anmeldeformular  oder per Fax und melden Sie sich noch heute an! Bei weiteren Fragen sind wir auch gerne persönlich für Sie unter der Telefon-Nr.: +49 (0)2953 73-222 da!

Impressionen Wöhler-Innovationsforum 2016

Impressionen Wöhler Innovations-Forum 2015

Impressionen Wöhler Innovations-Forum 2014