Expertentreff:
23.04.2024

    GEG-Updates und Praxislösungen für eine effiziente luftdichte Gebäudehülle

    Das luftdichte Bauen ist nicht nur Stand der Technik und wird in geltenden Gesetzen (GEG) verbindlich gefordert, sondern es ist ein wichtiges Mittel, Lüftungswärmeverluste und damit Heizkosten und CO2-Emissionen zu reduzieren und ein behagliches Raumklima zu erzeugen. Was sich im GEG aktuell geändert hat, was hier zukünftig ansteht, wie die Luftdichtheit auch im herausfordernden Gebäudebestand sicher hergestellt und durch die Blower Door Messung überprüft werden kann, erfährst Du in den spannenden Vorträgen von Klaus Lambrecht, Stefan Hückstädt und Patrick Stork, die Dir wichtiges Anwendungs- und Hintergrundwissen vermitteln.

    Zudem bieten wir praxisorientierte Workshops an, die Dich bestens für den Arbeitsalltag rüsten. Nach den Workshops kannst Du Dich bei einem Netzwerktreffen mit anderen Experten austauschen und köstliche Snacks und kühle Getränke genießen.

    Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

    Veranstaltungsort

    pro clima Seminar- und Schulungszentrum

    Rheintalstraße 35-43
    D-68723 Schwetzingen

    Programm
    9:00 - 9:15 Uhr

    Begrüßung

    9:15-10:15 Uhr

    Keynote: GEG Update 
    Klaus Lambrecht

    10:30-11:30 Uhr

    Luftdichtung: Energie sparen & Bauschäden vermeiden
    Stefan Hückstädt 

    11:30-12:30 Uhr

    Blower Door Messung & Leckageortung
    Patrick Stork 

    12:30-13:30 Uhr

    Mittagspause

    13:30-14:30 Uhr

    Workshop zur Luftdichtung
    Stefan Hückstädt

    Gruppe 1

    Workshop zur Blower Door Messung & Leckageortung
    Patrick Stork

    Gruppe 2

    14:45-16:00 Uhr

    Workshop zur Luftdichtung
    Stefan Hückstädt

    Gruppe 2

    Workshop zur Blower Door Messung & Leckageortung
    Patrick Stork

    Gruppe 1

    ab 16:15 Uhr

    Fazit und Netzwerktreffen

    dena-Anrechnung

    Die Veranstaltung wird mit 8 UE für die dena Energieeffizienz-Expertenliste angerechnet

    KEYNOTE: GEG Update 

    Aktueller Fokus des GEG liegt auf der Heiztechnik. Neu eingebauten Anlagen sollen mindestens mit 65% aus erneuerbaren Energien betrieben werden. Dafür stehen zahlreiche Möglichkeiten - Wärmepumpen, Solarenergie, Biomasse, grüner Wasserstoff und Wärmenetze - zur Verfügung. Doch was ist technisch möglich? Was ist wirtschaftlich? Was schafft Sicherheit? Und was ist notwendig, damit unserer Gebäude klimaneutral werden? Welche Übergangsfristen gelten?  Welche Änderungen stehen auf dem Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand noch an?

    Klaus Lambrecht

    Klaus Lambrecht gehört zu den führenden Experten in der Energieplanung und Gebäudesimulation mit über 25-jähriger Praxiserfahrung. Er ist Mitglied des Gutachterteams beim Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz BMWK zur aktuellen GEG-Novelle und in mehreren Forschungsprojekten zu GEG, EnSimiMaV, EnEV, Wärmegesetzen, Normung und Förderprogrammen aktiv. Zahlreiche Vorträge und Fachpublikationen. Er lehrt an der TH Köln und der Hochschule Rottenburg. www.solaroffice.de

    Luftdichtung: Energie sparen & Bauschäden vermeiden

    Der Königsweg der Energieeffizienz ist die Einsparung. Dann können auch die modernen Heizsysteme effizient wirken. Der Gebäudebestand wird zukünftig stärker in den Fokus der Bemühungen rücken.
    Die wärmegedämmte Gebäudehülle muss dann zur Minimierung von Wärmeverlusten, aber auch zur Vermeidung von Feuchteschäden und zur Steigerung der Behaglichkeit, luftdicht abgedichtet werden.
    Doch gerade im Bestand gestaltet sich dies z. B. aufgrund baulicher Einschränkungen oft schwierig. Erforderlich sind Bestandsaufnahme, sorgfältige Planung, ggf. spezielle Lösungen und besonderes Augenmerk auf Bauteilübergänge.

    Workshop zur Luftdichtung

    Im Workshop geht es darum, die theoretischen Inhalte des Vortrags in die Praxis umzusetzen. Die Teilnehmer lernen, wie man korrekte Anschlussdetails ausführt und welche Materialien sich am besten eignen. Es werden Lösungen für die unterschiedlichsten Herausforderungen vorgestellt und gezeigt, wie man eine luftdichte Ebene herstellt. Dabei wird auch auf die Frage eingegangen, womit und wie dies am besten umgesetzt werden kann.

    Stefan Hückstädt

    In der pro clima Anwendungstechnik berät Stefan Hückstädt seit über 10 Jahren Planer und Verarbeiter und hält Vorträge zu Themen rund um Luftdichtung und Feuchteschutz. Für die pro clima Wissenswerkstatt fungiert er als Referent bei diversen Präsenz- und Online-Seminaren. Er schreibt Fachartikel zu einschlägigen Themen und ist weiterhin in verschiedenen Verbänden und Fachgremien aktiv tätig - z.B. Vorstand im Fachverband für Luftdichtheit im Bauwesen (FLiB), in mehreren WTA-Arbeitsgruppen oder dem Normungsausschuss zur DIN 4108-7 (Luftdichtheit von Gebäuden). Auch das Luftdichtheitskonzepts hat er durch seine Mitarbeit in einer entsprechenden FLiB-Arbeitsgruppe über Jahre hinweg aktiv mitgestaltet.

    Durch seine Tätigkeit als gelernter Zimmerer und Holzbauingenieur und diverse Weiterbildungen wie z.B. zum Zertifizierten Sachverständigen für hygrothermische Bauphysik hat er sich über viele Jahre Wissen und Erfahrung angeeignet - ohne dabei den Bezug zur Praxis zu verlieren.

    Blower Door Messung & Leckageortung

    Die Ausführung der Luftdichtung lässt sich messtechnisch überprüfen. Dabei geht es nicht nur um die Suche und Behebung von Fehlstellen, die während der Bauphase immer wieder auftreten können, sondern auch um die Dokumentation der erfolgreich geleisteten Arbeit. Die Abdichtbahnen sind in der Fläche immer funktionsfähig, kritisch sind die Stöße, Überlappungen, Anschlüsse an das Gebäude. Die Leckagesuche und die Blower Door Messung sind wichtige Instrumente zur Qualitätssicherung. Erhalte hilfreiche Tipps wie diese funktioniert und wie man die benötigten Werte einfach und normgerecht ermitteln kann.

    Workshop zur Blower Door Messung & Leckageortung

    Im Workshop geht es um die messtechnische Überprüfung der Luftdichten Ebene. Die Teilnehmer lernen, wie man eine Blower Door Messung durchführt und wie man Leckagen aufspürt. Der Workshop gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, das Gelernte direkt in die Praxis umzusetzen und ihre Fähigkeiten in der Messung und Überprüfung der Luftdichtigkeit zu verbessern.

    Patrick Stork

    Patrick Stork beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Gebäudetechnik. Als Handwerksmeister, Gebäudeenergieberater und FLiB zertifizierter Prüfer der Gebäude-Luftdichtheit kennt er die praktische Seite der Blower Door Messung genau. Aus langjähriger Erfahrung berichtet er kompetent über „Fallstricke“ und gibt Praxistipps.

    Seit 2011 ist er bei der Wöhler Technik GmbH als Dozent tätig, seit 2019 zusätzlich als Prüfungsbeauftragter für den „Zertifizierten Prüfer der Gebäude-Luftdichtheit“ beim FLiB.

    Zielgruppe

    Bausachverständige, Planer Gebäude, Dachdecker, SHK-Fachhandwerker, Elektriker, Trockenbauer zzgl. Holzhausbauer, Tischler, Zimmerer, Architekten, Energieberater

    Offizielle Bestätigung
    Inklusive Praxistraining
    Austausch mit Fachexperten
    Reichhaltige Verpflegung

    Da das Know-how unserer Power Partner besonders wichtig ist, zahlen sie für unseren Wöhler Expertentreff 10 % weniger.

    Power Partner Programm

    Jetzt anmelden

    GEG-Updates und Praxislösungen für eine effiziente luftdichte Gebäudehülle
    23.04.2024| Schwetzingen
    Artikel-Nr. 561-241
    130,00 €

    Hotelempfehlungen

    Gästehaus am Schloss

    Telefon: +49 6202 929900
    E-Mail: [email protected]
    Web: www.gaeste-schloss.de

    Adler Post

    Telefon+49 6202 27770
    E-Mail: [email protected]
    Web: www.adler-post.de