Das neue Gebäudeenergiegesetz ist da

News

Ab dem 1. November ist das Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Es löst das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) ab. Für die Blower-Door-Messung ergeben sich insbesondere durch den Wegfall der EnEV einige Änderungen. Mit der Wöhler BC 600 Blower Check sind sie bereits jetzt für Messungen nach den aktuellsten Vorgaben bestens gerüstet.

Die Gesetzesänderung betrifft ausschließlich das Vorgehen bei der Blower-Door-Messung, die Grenzwerte bleiben. Für Messungen mit der Wöhler BC 600 ist das kein Problem, denn die Wöhler BC 600 App schlägt grundsätzlich den nächsten Schritt für die normgerechte Messung vor. Das gilt bereits für die Vorbereitung des Gebäudes, für das die App eine Checkliste bietet. Das Gebäude ist ab jetzt nach Verfahren 3 der DIN EN ISO 9972 im Nutzungszustand zu präparieren.

Neu ist zum Beispiel auch die Anforderung, die Luftdichtheitmessung sowohl mit Über- als auch mit Unterdruck durchzuführen. Bisher reichte eine Messung in eine Richtung, obgleich diese Verkürzung nicht sinnvoll war. Die Durchführung beider Messreihen erhöht die Genauigkeit des Ergebnisses deutlich. Das liegt daran, dass Dichtungen und Verklebungen während der Messung je nach Druckrichtung auf- oder zugedrückt werden. So werden Dachisolierungen bei Überdruck dichter, weil die Folie gegen das Dach gedrückt wird. Der Mittelwert aus Unter- und Überdruck-Messreihe entspricht deshalb eher der Realität. Die Wöhler BC 600 ändert die Drehrichtung des Ventilators, so dass nach der Unterdruck-Messreihe ohne Umbauaufwand automatisch eine Überdruck-Messreihe erfolgen kann.

News & Presse Archiv

News & Presse Archiv

In unserem News und Presse Archiv finden Sie alle Produktneuheiten, Informationen zu innovativer Technologie, Berichte über spannende Events und umfangreiche Fachberichte der letzten Jahre. 

© 2016 Wöhler Technik GmbH

Unser Angebot richtet sich nur an Gewerbetreibende und Freiberufler.