Vollautomatisches Druckmessgerät von Wöhler für Gas-, Trinkwasser- und Abwasserleitungen

Presse
Das neue Wöhler M 603 Druckmessgerät ist für eine Vielzahl an Messaufgaben an Gas-, Trinkwasser- und Abwasserleitungen geeignet.

Mit dem neuen Wöhler M 603 Druckmessgerät lassen sich alle Messaufgaben an Gas-, Trinkwasser- und Abwasserleitungen erledigen. Zu den Anwendungsbereichen zählen die Messungen an Gasleitungen und Gaskomponenten nach TRGI 2018, Messungen an Trinkwasserleitungen nach DIN EN 806 sowie an Abwasserleitungen nach DIN EN 1610. Als weitere Menüpunkte stehen die Möglichkeit zur Ortung von metallischen Leitungen zur Verfügung sowie eine Loggerfunktion zur Langzeitüberwachung von Druck, Temperatur und Feuchtedaten. Das Wöhler M 603 ist DVGW-zertifiziert nach G5952 und TÜV geprüft, so dass die Gas-Messung mit dem Gerät den Ansprüchen aller Auftraggeber, auch der Versorger, genügt.

Für Messungen an Wasserleitungen mit sehr hohen Prüfdrucken wird das Wöhler SC 660 Smart Connect genutzt, das über Bluetooth mit dem Wöhler M 603 Druckmessgerät verbunden werden kann.
Die Gebrauchsfähigkeitsmessung an Gasleitungen kann mit dem Wöhler M 603 mit Betriebsgas durchgeführt werden, das über eine Blase vom Gerät in die Gasleitung gepumpt wird.
Dokumente
Woehler_SC_660_Wasserleitung.jpg

jpg, Jetzt herunterladen

Woehler_M603_Gebrauchsfaehigkeitsmessung.jpg

jpg, Jetzt herunterladen

Woehler_M_603_Druckmessgeraet.jpg

jpg, Jetzt herunterladen

Pressemitteilung_Woehler_M_603.pdf

pdf, Jetzt herunterladen

Einfache und sichere Messung

Technische Details sorgen dafür, dass die vorgeschriebenen Prüfungen deutlich schneller erledigt werden als bisher und dennoch eine normgerechte Durchführung sichergestellt ist. Bis zu einem Prüfdruck von 300 hPa kann das Wöhler Druckmessgerät die Gasleitung nämlich automatisch über die eingebauten Pumpen aufpumpen. Bei allen Messungen mit geringem Prüfdruck, z.B. der Dichtheits- und der Gebrauchsfähigkeitsmessung an Gasleitungen, spart der Installateur daher den Aufwand zum Anschluss einer externen Pumpe. Wenn gewünscht, führt das Menü automatisch durch die gesamte Messung. Dabei werden die Vorgaben der anzuwendenden Richtlinie oder Norm berücksichtigt und das Gerät nimmt selbstständig die Auswertung vor, so dass Fehler kaum möglich sind. Das große Farbdisplay mit schnellem sensiblen Touch sorgt für noch mehr Komfort bei der Arbeit.

Großer Messbereich

Messungen an Trinkwasserleitungen mit Luft nach DIN EN 806 schafft das Gerät aufgrund seines Druckmessbereichs bis 3 bar spielend. Mit dem kleinen Zusatzgerät Wöhler SC 660 Smart Connect wird der Bereich auf 60 bar erweitert. Das ermöglich sogar Druckprüfungen an Wasserleitungen mit Wasser. Das Wöhler SC 660 lässt sich problemlos per Bluetooth mit dem Wöhler M 603 verbinden, kann aber auch eigenständig für Druck- und Temperaturmessungen genutzt werden, da es über ein Display verfügt. Als weitere Option für die Nutzung des Wöhler SC 660 steht die Wöhler Smart Connect App zur Verfügung. Die kann der Anwender kostenlos auf ein mobiles Endgerät laden und dann zahlreiche Messungen von dort aus steuern.

Presse Kontakt

Presserückfragen und Beleg bitte an:

Wöhler Technik GmbH
Christine Blumenthal
Wöhler-Platz 1
33181 Bad Wünnenberg

Tel.: 02953-73254
[email protected]

News & Presse Archiv

News & Presse Archiv

In unserem News und Presse Archiv finden Sie alle Produktneuheiten, Informationen zu innovativer Technologie, Berichte über spannende Events und umfangreiche Fachberichte der letzten Jahre. 

© 2016 Wöhler Technik GmbH

Unser Angebot richtet sich nur an Gewerbetreibende und Freiberufler.