Schulung
& Wissen
  • wissensstark 
  • praxisnah 
  • technikbegeistert
Themen
  Messen

Inspektion an Flachdächern & Entwässerungssystemen

Undichte Flachdächer und daraus resultierenden Schäden wie schwarze Flecken an der Innendecke, oder stehendes Wasser auf den Dächern – sind ein häufiges auftretendes Problem. Um die Ursachen zu klären, hilft oftmals nur eine Bestandsaufnahme und detaillierte Inspektion des Flachdaches sowie der Entwässerungsanlage/ Regenfallrohre. Denn nur ein intaktes Entwässerungssystem schützt die Dachkonstruktion und Fassade vor Feuchteschäden und ggfs. spätere Schimmelbildung.

Dächer mit einer Dachneigung von 5° bis 20° gelten als Flachdächer. Diese werden gerne auch als Balkone, Dachterrassen oder begrünte Dachflächen genutzt. Mit der Entwässerung befassen sich verschiedenen Normen sowie die sogenannte „Flachdachrichtlinie“. In diesen „Fachregeln für Abdichtungen“ vom Mai 2019, Dachabläufe Entwässerung, Notüberläufe sowie die Pflege und Wartung von Flachdächern beschrieben.



Durchführung einer Inspektion an Flachdächern & Entwässerungssystemen

Wenn Schäden bzw. Leckagen an dem Flachdach erkennbar sind, muss eine detaillierte Dachuntersuchung erfolgen.  Als erstes wird mit der Bestandsaufnahme begonnen. Folgende Punkte werden dabei untersucht:

  1. Dachneigung
  2. Anzahl und Art der Durchdringungen, z.B. Lüfter, Dunstabzüge, Lichtkuppeln
  3. Abdichtung auf Falten, Blasen, Risse usw.
  4. Dachaufbau, von der Unterkonstruktion über die Dämmung bis hin zur Abdichtungsoberlage (=Oberflächenschutz)
  5. Zustand der Entwässerungsleitung

 

Die Punkte 1 bis 3 sind detailliert schriftlich und am besten mit Fotos zu dokumentieren.

Im nächsten Schritt werden kleine Öffnungen gesucht oder erstellt, damit die Dachkonstruktion mit einem Video-Endoskop inspiziert werden kann. So können der Zustand des vorhandenen Dachaufbaus und eventuelle Mängel, wie beispielsweise feuchte Wärmedämmung, Risse oder Feuchtigkeit auf der vorhandenen Dampfsperre festgestellt werden.

Bei einer Untersuchung mit dem Wöhler VE 400 HD-Video-Endoskop reicht eine kleine Öffnung ab Ø 3,9 mm, um in den Dachaufbau reinschauen zu können. Das große HD-Farb-Display ermöglicht einen komfortablen Einblick in das Innere des Daches. Alle Bilder und Videos können zur Dokumentation auf der SD-Karte gespeichert werden. Der Einsatz verschiedener Sonden (Ø 3,9 mm Sonde und Ø 5,5 mm Seitsicht-Sonde) ist möglich. Diese Seitsicht-Sonde kann den Blickwinkel per Knopfdruck um 90° drehen.

Abschließend wird dann die Entwässerungsanlage bzw. das Regenfallrohr inspiziert. Die Schadstellenquote ist hier erfahrungsgemäß am höchsten. Häufige Fehlstellen sind:

  • Auseinander gerutschte/abgerissener Rohrleitungen
  • Korrosionen durch die Unverträglichkeit verschiedener Materialien
  • Verstopfungen durch Blätter, Pflanzenreste und andere Substanzen/Verunreinigungen

Entwässerungs- und der Regenrohre lassen sich optimal mit der Wöhler VIS 700 Inspektionskamera inspizieren. So lassen sich Schadstellen schnell auffinden und per Foto oder Video dokumentieren. Jedem Bild lässt sich ein Kommentar hinzufügen. Sprachkommentare zu Videoaufnahmen sind ebenfalls möglich. Die Dokumentationen werden bei den Versicherungen anerkannt und dienen außerdem der Qualitätssicherung der eigenen Arbeit.

Mit diesem HD Videoinspektionssystem lassen sich sowohl kleine als auch große Rohrleitungen bis 200 mm Durchmesser betrachten. Die beiden wasserdichten Farbkameraköpfe können einfach ausgewechselt werden. So eignet sich der Ø 26 mm Kamerakopf für kleine Leitungsquerschnitte bis 70 mm Durchmesser und der Ø 40 mm dreh- und schwenkbare Kamerakopf für Leitungen über 70 mm Durchmesser. Die Inspektion kann bis zu 30 m Leitungslänge erfolgen.

Die Steuerung des Kamerakopfes erfolgt intuitiv über den Touchscreen der Kamera oder über die Wöhler VIS 700 App. Neben der Lage und der Neigung des Kopfes werden auch die laufenden Meter der Kamerastange angezeigt. Mit Hilfe der App kann ein Inspektionsbericht im PDF Format einfach erstellt werden.

Sogar unbekannte Rohrleitungsverläufe können in Verbindung mit dem Wöhler Locator L 200 nachvollzogen werden.

Wenn keine sichtbaren Undichtigkeiten zu erkennen sind, empfiehlt es sich, eine Dichtheitsprüfung an den Regenabwasserleitungen durchzuführen. Dafür werden mit einer Haspel die Prüf- und Abdichtblasen im zu prüfenden Rohrabschnitt positioniert. Danach wird das Wöhler DC 420 Druckmessgerät angeschlossen und die Dichtheitsprüfung durchgeführt. Die Leitung wird dabei auf den gewünschten Prüfdruck aufgepumpt und die Messung inklusive Stabilisierungsphase erfolgt vollautomatisch. Der Druckverlauf wird als Grafik dargestellt und kann vor Ort ausgedruckt oder im Büro an die Wöhler PC Software übertragen werden.

  Was passiert, wenn das Ergebnis nicht Ok ist?

Folgende weitere Verfahren sind geeignet um Leckagen an Flachdächern festzustellen:

  • Rauchgasverfahren
  • Vakuumverfahren
  • Formiergasverfahren - Tracergas
  • Flutungsverfahren
  • Elektroakustikverfahren
  • Infrarotverfahren

Rechtliche Hinweise:
Notüberläufe müssen nach DIN EN 12056-3 („Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden - Teil 3: Dachentwässerung, Planung und Bemessung“) und DIN 1986 („Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke“) bemessen werden.
Vorgefertigte Dachabläufe für Gebäude müssen DIN EN 1253 entsprechen.
 

Jetzt gratis Ratgeber anfordern

Fordern Sie Ihre Exemplare der Wöhler Ratgeber kostenlos an. Sie bekommen weiterführende Informationen rund um die Themen Messen, Reinigen, Inspizieren. Profitieren Sie von Praxistipps oder verschaffen Sie sich u.a. einen Überblick über Gesetze, Normen und Richtlinien.

Jetzt anfordern

Unser Schulungsangebot

Zu diesem Thema bieten wir Ihnen auch Praxisseminare, Exklusivschulung und kostenlose Web-Seminare an. Informationen hierzu und zu vielen weiteren Schulungsangeboten erhalten Sie direkt hier. 

Web-Seminare


Jetzt entdecken

Mit den zum Teil kostenlosen Web-Seminaren verschaffen Sie sich bequem von zu Hause aus einen Überblick über ein Thema. Wir vermitteln Ihnen theoretisches Wissen und zeigen praktische Anwendungen.

Praxisseminare


Jetzt entdecken

Diese Tagesseminare bieten Ihnen einen umfassenden Einblick in das jeweilige Themengebiet. Hier wird fundiertes Hintergrundwissen in Kombination mit praktischen Übungen vermittelt. Wählen Sie jetzt ihr Thema!

Inhouse Schulungen


Jetzt entdecken

Unsere erfahrenen Dozenten kommen direkt zu Ihnen in den Betrieb und gehen voll und ganz auf Ihre Bedürfnisse ein. Sie wählen einen Schwerpunkt aus und gemeinsam konzipieren wir eine individuell zugeschnittene Schulung. 

Die Wöhler
Wissensplattform

Sie müssen täglich mit unterschiedlichsten Normen, Regeln und Vorschriften arbeiten - wer soll sich das alles noch merken? Auf unserer Wissensplattform finden Sie nützliches Wissen in kompakter Form. 

Jetzt entdecken

Wissen
© 2016 Wöhler Technik GmbH

Unser Angebot richtet sich nur an Gewerbetreibende und Freiberufler.