Wöhler

Wöhler BC 600

Blower Check

ab 4.700,00 €
Preis exkl. MwSt.
Jetzt kaufen
Blower Door Messgerät
Überblick

Das neue Blower Door Messgerät Wöhler BC 600 Blower Check kann alles dank seines großen Volumenstrom-Messbereichs. Dabei sorgt die hochpräzise Sensorik dafür, dass die geforderte Messgenauigkeit sicher eingehalten wird. Es macht schon einen Unterschied, ob Sie die Dichtheit der Gebäudehülle eines Passivhauses bestimmen oder diejenige eines großen Nichtwohngebäudes.

Komplett vor Ort

Komplette Messung, Auswertung und Dokumentation

Einbau in Türen & Fenster

Mit neuem Einbaukonzept für einfache Handhabung

Vollautomatischer Messablauf

Normgerecht

Kein Drehen des Gerätes

Über- und Unterdruckmessreihe auf Tastendruck

Produktvideo
Neues, zeitsparendes Einbaukonzept
  1. Abdichtfolie über die Gebläseeinheit ziehen und mit Spannband verschließen.
  2. Teleskopstange in Fenster / Türöffnung spannen.
  3. Abdichtfolie mit Spezialklammersystem in Fenster / Tür befestigen.
Blower Door Messung über Smartphone und Tablet

In der App speichern und analysieren Sie sämtliche Kunden- und Messdaten, so dass Sie alle Informationen ständig dort verfügbar haben. Die Bedienung über die App bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten. 

Blower Door Messung 

Mit dem ausgefeilten Klammersystem können Ventilatoreinheit und Abdichtfolie mit wenigen Hand­griffen dicht in Fenster oder Tür eingesetzt werden, und das selbst bei schwierigen Einbausituationen. Fehlt noch der Türrahmen, wird die Folie einfach am optional erhältlichen Einbaurahmen befestigt. Unter- und Überdruckmessungen können anschließend direkt hintereinander ohne Umbau der Messanordnung zeitsparend durchgeführt werden, denn der Ventilator wechselt automatisch die ­Förderrichtung. Die Steuerung erfolgt über die Wöhler BC 600 App, die Sie gratis auf Ihr Smartphone oder Tablet laden (Android, iOS). Statt einer schweren, verkabelten Bedieneinheit tragen Sie nur noch Ihr mobiles Endgerät. Alle Messdaten werden dann per WLAN dorthin übertragen. Die in den einschlägigen Normen DIN EN ISO 9972 und DIN EN 13829 vorgegebenen Messabläufe sind in der App hinterlegt, so dass die Wöhler BC 600 die normgerechte Messung vollautomatisch durchführen kann und ein schneller und korrekter Messablauf sichergestellt ist. Ein manueller Eingriff ist bei Bedarf trotzdem jederzeit möglich. Nach einer Normänderung muss der Nutzer dann später nur die App aktualisieren, so dass die Normkonformität der Messungen auch auf lange Sicht gewährleistet ist. Soll nur eine Leckagesuche durchgeführt werden, ist kein Endgerät zur Steuerung notwendig, die Wöhler BC 600 regelt eigenständig auf den gewünschten Differenzdruck. Der Status wird dann über die Beleuchtung der Taster signalisiert.

Das sagen unsere Kunden

"Wir haben die Diskussionen der Normenänderung von DIN EN 13829 zur ISO 9972 verfolgt und sind parallel auf die Neuentwicklung der BC 600 zur Blower-Door Messung von Wöhler aufmerksam geworden.
Ausschlaggebend für die Anschaffung des Gerätes war der riesige Messbereich. Dadurch können wir sowohl kleine Dachgeschosswohnungen als auch größere Gebäude messen. Außerdem lassen sich zukünftig mehrere BC 600 einfach über die App bedienen, sodass wir auch Hallen auf Luftdichtheit prüfen können.
An der Auswertung per App gefällt uns, dass Wöhler sämtliche Programmierung selbst vornimmt und Kundenwünsche berücksichtigt.
Durch die fachliche Kompetenz fühle ich mich bei Wöhler gut aufgehoben."


Komplett vor Ort

Komplette Messung, Auswertung und Dokumentation

Einbau in Türen & Fenster

Mit neuem Einbaukonzept für einfache Handhabung

Vollautomatischer Messablauf

Normgerecht

Kein Drehen des Gerätes

Über- und Unterdruckmessreihe auf Tastendruck

Intuitive Bedienung

Direkt am Gerät oder über die Wöhler BC 600 App

Volumenstrom-Messbereich

15 m³/h bis 6.000 m³/h ohne Wechsel von Zusatzblenden

Sichere Differenz-druckmessung

Dank Kapillarschläuchen auch bei schwierigen Wetterbedingungen durchführbar

Android & iOS

Kompatibel mit Android und iOS

Prüfbericht mit Zertifikat

Einfache Erstellung nach DIN EN ISO 9972 oder DIN EN 13829 vor Ort

Einfache, schnelle Updates

Immer auf dem neuesten Stand


Artikel/Sets
Wöhler BC 600 Blower Check
mit Altgeräte-Rücknahme-Aktion
Artikel-Nr. 14051
Automatische Blower Door Messung
Artikel-Nr. 5600
Schulung
& Wissen
  • wissensstark
  • praxisnah
  • technikbegeistert
Blower-Door-Test – Luftdichtheit eines Gebäudes bestimmen

Eine luftdichte Gebäudehülle dient zur Vermeidung von Tauwasserbildung bzw. Bauschäden und Wärmeverlusten durch unkontrollierte Fugenlüftung. Außerdem gilt die Einhaltung der Luftdichtheits-Grenzwerte als Voraussetzung für Kosteneinsparungen. Dies lässt sich durch die Blower Door Messung (Luftdichtheitsmessung) feststellen.

Mit Inkrafttreten des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) am 01.11.2020 ändert sich unter anderem der Messnormbezug. Nach altem Recht (Energieeinsparungsverordnung = EnEV) werden Blower Door Messungen gemäß DIN EN 13829 Verfahren B durchgeführt, nach neuem Recht ist die DIN EN ISO 9972 Verfahren 3 maßgeblich.

Die Blower Door Messung ist eine Druckdifferenz-Messung, bei dem die Windlast an einem stürmischen Herbsttag bei Windstärke 5 auf ein Gebäude simuliert wird. Es werden die Luftwechselrate bestimmt und Leckagen in der Gebäudehülle dokumentiert.
Die Messverfahren sind in der DIN EN 13829 und in der DIN EN ISO 9972 beschrieben und unterscheiden sich in der Gebäudepräparation:

  • Zum Nachweis der EnEV-Anforderungen wird die Gebäudehülle geprüft. Dabei werden alle Öffnungen nach draußen abgedichtet (z.B. Katzenklappen, Fensterfalzlüfter, Abluftöffnungen Dunstabzugsanlage,... etc.).
  • Zum Nachweis der Anforderungen nach GEG wird das Gebäude im Nutzungszustand überprüft. Hierbei werden Öffnungen, die schließbar sind, geschlossen, aber nicht zusätzlich abgedichtet. Alle anderen Öffnungen der Gebäudehülle bleiben unverändert.

Öffnungen für die Be- und Entlüftung des Gebäudes mit Hilfe von ständig wirksamen Ventilatoren (z.B. KWL-Anlagen) werden in allen Fällen abgedichtet.

Die Blower Door Messung hat folgende Vorteile:

  • Sie zeigt eindeutiges Einspar-Potential und drohenden Energieverlust auf.
  • Die Messung kann zu Einsparungen bei den Heizkosten und höherem Wohnkomfort beitragen, denn Zugluft durch die Gebäudehülle beeinträchtigt die Behaglichkeit.
  • Schwachstellen in  der Gebäudeaußenhülle werden aufgedeckt.
  • Durch baubegleitende Blower Door Messung können schwerwiegende Bauschäden im Vorfeld vermieden werden.

Mit dem Wöhler BC 600 Blower Door Messgerät ist der vollautomatische Messablauf gemäß DIN EN ISO 9972 oder DIN EN 13829 im gesamten Volumenstrombereich von 15 m³/h bis 6000 m³/h ohne Messblendenwechsel im Handumdrehen erledigt.

Mit dem Wöhler BC 600 Blower Door Messgerät ist der vollautomatischer Messablauf gemäß DIN EN ISO 9972 oder DIN EN 13829 im gesamten Volumenstrombereich von 15 m³/h bis 6000 m³/h ohne Messblendenwechsel im handumdrehen erledigt.

© 2016 Wöhler Technik GmbH

Unser Angebot richtet sich nur an Gewerbetreibende und Freiberufler.