Praxisseminar

Luftdichtheitsmessung von Gebäuden

Schulung
Überblick

Luftbewegungen innerhalb von Installationsebenen im Bereich der Fenster oder der Dachkonstruktion beeinträchtigen nicht nur den Wohnkomfort, sondern können auch zu erheblichen Bauschäden führen. Eine korrekt ausgeführte luftdichte Ebene unterbindet diese Luftbewegungen und spart zudem noch Energie. Die messtechnische Bestimmung der Luftwechselrate gibt Aufschluss über den Zustand der luftdichten Ebene und kann helfen, Mängel zu lokalisieren.

In diesem Praxisseminar bekommen Sie neben den theoretischen Grundlagen zur sogenannten „Blower Door Messung“ auch die praktische Anwendung des Verfahrens erläutert. Gerätekunde, Leckageortung und normgerechte Durchführung von Luftdichtheitsmessungen in Theorie und Praxis sind Bestandteil dieses Seminars.

Seminarinhalte

  • Rechtliche Grundlagen: Inhalte DIN EN 13829, DIN 4108-7
  • Erläuterungen zum Luftdichtheitskonzept
  • Schwachstellenanalyse

Praktische Übungen

  • Bestimmung des Innenvolumens
  • Installation des Messgerätes
  • Durchführung einer Luftdichtheitsmessung
  • Leckageortung
  • Auswertung am PC
Das sagen unsere Kunden

"In der Kürze der Zeit viel anwendbares Wissen vermittelt, das ab morgen genutzt wird!"


Termine
Luftdichtheitsmessung von Gebäuden

Wir bieten verschiedene Termine und Orte zum Thema Luftdichtheitsmessung von Gebäuden an. Sollte doch einmal nicht die passende Veranstaltung dabei sein, scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen!

27.11.2018 | Praxisseminar | Bad Wünnenberg
Artikel-Nr. 4806-184
07.03.19 | Seminar&Webinar | Bad Wünnenberg
Artikel-Nr. 4806-191
06.06.19 | Seminar&Webinar | Bad Wünnenberg
Artikel-Nr. 4806-192
17.09.19 | Seminar&Webinar | Bad Wünnenberg
Artikel-Nr. 4806-193
Schulung
& Wissen
  • wissensstark
  • praxisnah
  • technikbegeistert
Blower-Door-Test – Luftdichtheit eines Gebäudes bestimmen

Eine luftdichte Gebäudehülle gemäß EnEV (Energieeinsparverordnung) dient zur Vermeidung von Tauwasserbildung bzw. Bauschäden und Wärmeverlusten durch unkontrollierte Fugenlüftung. Außerdem gilt die Einhaltung der Luftdichtheits-Grenzwerte als Voraussetzung für Kosteneinsparungen. Dies lässt sich durch den Blower-Door-Test (Luftdichtheitsmessung) feststellen.

Der Blower-Door-Test ist eine Druckdifferenz-Messung, bei dem die Windlast an einem stürmischen Herbsttag bei Windstärke 5 auf ein Gebäude simuliert wird. Dadurch werden die Luftwechselrate und Leckagen in der Gebäudehülle bestimmt. Die Durchführung der Blower Door Messung ist in der DIN EN 13829 geregelt. Weitere Hinweise für die Praxis enthält ein beim „Fachverband für Luftdichtheit im Bauwesen“ erschienenes Beiblatt zur Norm.

Mit dem Wöhler BC 600 Blower Door Messgerät ist der vollautomatischer Messablauf gemäß DIN EN ISO 9972 oder DIN EN 13829 im gesamten Volumenstrombereich von 15 m³/h bis 6000 m³/h ohne Messblendenwechsel im handumdrehen erledigt.

© 2016 Wöhler Technik GmbH

Unser Angebot richtet sich nur an Gewerbetreibende und Freiberufler.